TSV Waldangelloch - VfL Mühlbach 3:6 (2:5)

Torreicher Sieg...

Bereits nach sieben Minuten konnte der VfL die Weichen auf Sieg stellen. Per Flanke von rechts bediente Licata Koser, der frei einköpfen konnte. Es folgten zahlreiche Großchancen durch Dauth und Koser. Das 2:0 besorgte Abendschön per Elfmeter in der 21. Minute. Das wahrscheinlich größte Schmankerl besorgte Licata mit seinem Sololauf und hervorragendem Abschluss zur 3:0 Führung (36. Minute). Eine Minute später befand sich die Elf wohl noch in Trance durch das Licata Solo, denn ohne große Handlungsschnelligkeit kassierte man den 3:1 Anschlusstreffer. Ab der 42. Minute fielen noch satte drei Treffer. Den Auftakt machte Schickner mit einem Schlenzer ins lange Eck. Gefolgt von Koser nach schönem Diagonalball von Gruner. Mit dem Abpfiff ein kleiner Dämpfer. Der zweite Treffer für die Heimelf. Nach insgesamt sieben Treffer wurden die Seiten getauscht.
Der Torreigen nahm in der zweiten Hälfte ab. Die Mühlbacher präsentierten sich dominant und spielsicher, ohne je die Kontrolle über das Geschehen zu verlieren. In der 58. Minute besorgte Dauth nach einer schnellen Freistoßausführung den sechsten Treffer für seine Farben. In der 70. Minute entschied der Unparteiische zurecht auf Strafstoß gegen die Blauweißen. Nach erfolgreicher Ausführung stand es 6:3 für die Jungs aus dem Steinhauerdorf. In den Schlussminuten sorgten Dittrich, Koser und Lang noch für Wirbel und Torchancen, ein weiterer Treffer gelang jedoch nicht mehr. Nach ereignisreichen 90 Minuten beendete der Schiedsrichter das Spektakel.

Nächster Spieltag:
So. 11.10. VfL Mühlbach – VfB Epfenbach
Spielbeginn: Erste Mannschaft 16:00 Uhr
                     Zweite Mannschaft 13:00 Uhr

Zurück